POliToGO.de Blog - POlitoGO.de

BLOG
POlitoGO.de
POlitoGO.de
BLOG
Direkt zum Seiteninhalt

Pleiten, Pech & Pandemie

POlitoGO.de
Am Mittwoch fährt Deutschland runter. Zum zweiten Mal seit Ausbruch der Corona-Pandemie kommt das öffentliche Leben weitgehend zum Stillstand. Vorerst bis zum 10. Januar 2021 soll der harte Lockdown dauern. Der vorangegangene Wellenbrecher-Shutdown hatte nicht zum gewünschten Ergebnis geführt. Statt weniger gab es zuletzt immer höhere Opfer- und Infiziertenzahlen. Hätte die Politik schon früher rigorose Kontaktbeschränkungen verhängen müssen? Statt auf die sanfte Tour zu versuchen, die Ansteckungszahlen bis zu Heilig Abend und Silvester zu drücken? Dabei war von Anfang an klar: das Virus macht keine Weihnachtsferien.  Wir haben krasse Fehleinschätzungen gesammelt. Hier sind sie, die TOP 5 von Pleiten, Pech & Pandemie:

Voll Panne No. 1
Der Bonner Virologe Hendrik Streeck ...
... ist sowas wie der bunte Hund seines Wissenschaftsbetriebs. Provozierte schon früh mit der Heinsberg-Studie Streit und Skandal. Auch weil die als "Freibrief" für den damaligen lockeren Corona-Kurs des NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) rüberkam. Promotet durch eine PR-Agentur des Ex-"Bild"-Chefredakteurs Kai Diekmann. Aus heutiger Sicht völlig daneben lag Streeck im Mai mit seinem Optimismus, dass die Gesundheitsämter im Herbst und Winter lokale Hotspot-Ausbrüche kontrollieren können. Es also zu keiner zweiten Welle kommt. "Eine Welle bedeutet ja, dass einen etwas überrollt. Ich glaube nicht, dass wir so ein Phänomen sehen werden", zitierten ihn Medien.

Ende Mai berichteten Medien, dass der Virologe Hendrik Streeck nicht mit einer zweiten Corona-Welle im Winter rechnet. Screenshot: n-tv.de
Voll Panne No. 2
Der Verlegersohn Jakob Augstein ...
... haute im Frühjahr fast täglich einen Tweet raus, in dem er den schwedischen Weg in der Pandemie über den Klee lobte. Und Deutschland (und Merkel) wg. der Schließung von Schulen und Biergärten dem Untergang geweiht sah. Dafür kassierte der Journalist und Publizit Applaus von Rechten, Skeptikern und Verschwörern. Und heftige Kritik von allen anderen. Mittlerweile ist klar, dass der schwedische Chef-Virologe Anders Tegnell beim Infektionsschutz auf dem Holzweg unterwegs war. Was unnötig viele Menschenleben gekostet hat. Und was macht @Augstein? Der löschte vor kurzem seinen Twitter-Account. Angeblich, weil er Beschimpfungen und Beleidigungen nicht mehr ertragen konnte. Oder weil ihm sein Geschwätz von gestern peinlich ist? Die Größe, eigene Fehler einzugestehen, hat Bruder Jakob jedenfalls nicht.

Unterhaltsam und lehrreich: Tweets von Jakob Augstein und Antworten darauf, die beweisen, dass auch ein Intellektueller ganz schön dumm sein kann ...

Voll Panne No. 3
Der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) ...
...traf sich Anfang Juni in Dresden mit prominenten Corona-Skeptikern des Vereins "Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie" (MWGFD). Zweieinhalb Stunden versuchten der emeritertierte Infektiologie-Professor Sucharith Bhakdi und der Finanzwissenschaftler Stefan Homburg den CDU-Politiker von ihrer Sicht auf das Coronavirus zu überzeugen. Sprich, auf die Aufhebung der Hygieneregeln zu drängen. Inwieweit dies gelang, ist unklar. Tatsache ist, dass Kretschmer lange für Lockerungen bei der Pandemiebekämpfung plädierte. Im Oktober, vor dem Bund-Länder-Treffen zum Wellenbrecher-Lockdown, hatte er Warnungen unter anderem von Wissenschaftlern vor einer zweiten Infektionswelle im Winter noch als "Hysterie" abgetan. Erst als Anfang Dezember Sachsen mit über 300 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche mit großem Abstand den höchsten Inzidenz-Wert in Deutschland hatte, schwenkte Kretschmer auf einen harten Lockdown-Kurs um.

Ein Mann, drei Worte: Michael Kretschmer reagierte lange allergisch auf Corona-Kontaktbeschränkungen. Screenshot spiegel.de

Voll Panne No. 4
Der Jamaika-Flüchtling Christian Lindner ...
... wusste es wie so oft besser. Kurz vor dem Bund-Länder-Treffen Ende November, als es um die Verlängerung des seichten Lockdowns ging, legte er sich fürs Raketengewerbe (auch eine Klientel von Lindners Partei?) ins Zeug: "Wir sind ja keine Kinder, wir sind erwachsene Menschen, wir sind Bürgerinnen und Bürger", setzte der FDP-Parteichef zum Jahreswechsel auf Appelle statt Verbote. "Bitte gehen wir alle verantwortungsbewusst mit der Freiheit zu böllern um, bitte stehen wir nicht eng zusammen, bitte keine großen Besäufnisse!" so Lindner bei RTL. Man könne ja vielleicht etwas weniger böllern in diesem Jahr. "Aber ein Verbot halte ich für nicht notwendig zur Eindämmung des Infektionsgeschehens."  Ob da die Festplatte hing? Vor zwei Jahren schon konnte er über ein Böllerverbot nur noch lachen. Ha, ha, ha, ....
PS: Zum Glück hat heuer keiner auf Lindner gehört.

Ein bisschen Spaß muss sein - erst recht in Corona-Zeiten. Meint FDP-Chef Lindner.

Voll Panne No. 5
Bundestagsvize Wolfgang Kubicki ...
... rechnete Anfang Dezember mit den Öffentlich-Rechtlichen ab. Diese würden vielfach einseitig berichten und Ängste schüren, meinte der FDP-Politiker (sorry, dass ich noch so einen "Freidenker" unter den Top 5 habe) bei einer Online-Diskussion der Mannheimer Abendakademie und der Friedrich-Naumann-Stiftung. Egal ob Flüchtlings-, Klima- oder Corona-Krise - ARD und ZDF würden mit Hysterie reagieren, sagte Kubicki - und dabei die Narrative der Regierung übernehmen. Durch die ständige Corona-Berichterstattung etwa werde dort „weniger Aufklärung als Angst verbreitet“, die letztlich Argumente schwächer werden lasse. Auch gebe keinen kritischen Bericht zur „Fridays for Future“-Bewegung. Die Folge sei die Entstehung von Fake News und „alternativen Medien“ - die aber oftmals noch unseriöser arbeiten.
Interessante These. Wer Missstände benennt, ist verantwortlich für die negativen Folgen, die dadurch entstehen. Oder hatte Kubicki einfach schon zu tief ins Glas geschaut. War ja ne Abendveranstaltung ...

Hart, aber unfair: Wolfgang Kubicki (FDP) haut ARD und ZDF wegen ihrer Corona-Berichterstattung in die Pfanne. Ersteller: Schlappal Urheberrecht: CC-BY-SA 4.0



Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0

Created by www.djbnet.de
Ohne Moos nix los
Das Blog bedeutet Arbeit
Und die muss unabhängig finanziert werden
BLOG
POlitoGO.de
Zurück zum Seiteninhalt